Kurzbeschreibung

Rund um Weihnachten findet mehr und mehr eine Verwichtelung statt. Nun auch in vielen Kitas! „Willi Wichtels weite Wanderung“ verknüpft den neuen Brauch mit der biblischen Weihnachtserzählung.

Rückblick

Aktion

Die „Wichteltür“ hält in vielen Kitas Einzug. Religionspädagogisch relevant ist die Ergründung der Symbole Tor und Tür, die in der Adventszeit von besonderer Bedeutung und Alltagsrelevanz sind.

Willi Wichtels weite Wanderung kann kurz vor Weihnachten erzählt werden. Die Geschichte erzählt die Wichtelfiguren in die Weihnachtsgeschichte hinein.

Vorbereitung

Die Geschichte wird in der Form eines Bodenbildes gestaltet. Folgendes Material ist vorzubereiten:
Goldenes Tuch; vier braune Tücher; Seilchen als Türklinke; Tücher in den Farben der Jahreszeiten (blau – Winter; grün – Frühling; gelb – Sommer; rot – Herbst); Heilige Familie, drei Sterndeuter; drei Wichtel; Geschenke Gold-Weihrauch-Myrrhe

Mit folgendem Aufbau wird die Geschichte begonnen: Goldenes Tuch mit Maria und Josef wird gelegt und mit den vier braunen Tüchern bedeckt, so dass es aussieht wie eine Tür auf dem Boden.

Schreibe einen Kommentar